cover
Autómata (2014)
bookmark
6.50/10 (1 Bewertungen)
In der Zukunft steht die Welt endgültig am Rande einer ökologischen Katastrophe. Gleichzeitig ist die Menschheit so weit entwickelt, dass sie künstliche Intelligenzen und Roboter erschafft. Jacq Vaucan ist Versicherungsagent bei ROC, dem Konzern hinter der Schöpfung jener Maschinen, und untersucht routinemäßig einige Fälle von Roboter-Fehlfunktionen. Als er feststellt, dass diese auf mutwillige Manipulation zurückführen sind, stößt er auf Dinge, die das Schicksal der Menschheit verändern könnten. Was ist, wenn Maschinen sich selbst reparieren, ihre eigene Programmierung ändern? Es könnte dazu führen, dass sie auch ein eigenes Bewusstsein entwickeln. Doch diese Vorstellung ist für die Menschen, die mittlerweile von Robotern umgeben leben, derart beängstigend, dass entsprechende Gegenmaßnahmen unausweichlich scheinen...
Original titel Autómata
Autor(en) Gabe Ibáñez, Igor Legarreta, Javier Sánchez Donate
Regie Gabe Ibáñez
Schauspieler Antonio Banderas, Dylan McDermott, Melanie Griffith, Birgitte Hjort Sørensen
Genres Science Fiction, Thriller
IMDb Note 6.10 (26,262 Stimmen)
Länge 109 min
Links IMdb TheMovieDatabase x-Release
Automata.German.2014.BDRiP.x264-EXQUiSiTE
  • Größe:
    832 MB
  • Video:
    BDRip
  • Audio:
    DolbyDigital 5.1
  • Länge:
    110 min.
  • Format:
    x264
  • Group:
    EXQUiSiTE
  • xRel:
    x-Release
  • Sprache(n):
    de
  • Eingetragen:
    04/15/15
Bildbewertung:
9.40/10 (1 Bewertungen)
Tonbewertung:
9.50/10 (1 Bewertungen)

Nicht das richtige gefunden oder alle Uploads offline?

Schau doch auch auf unserem Board vorbei für weitere Uploads, Support, Infos und News zu allen Dingen des digitalen Lebens.

Kommentare zu: Automata.German.2014.BDRiP.x264-EXQUiSiTE
delle59 schrieb am 16 Apr, 2015 um 17:09 Uhr
| DaumenRunter0
Konnte man sich wohl anschauen, Antonio Banderas mal in einer ganz anderen Rolle wie die, die er sonst so in seinem Repertoire hat.

Aber im Endeffekt auch nur wieder ein "Endzeitthriller" wie es schon viele gibt, ein bischen von: I,Robot, ein wenig von: The Day After Tomorrow und zum Ende ein Schuss von: WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf. :d

Ein klein wenig zu sehr in die Länge gezogen das ganze auch noch find ich, 10 Minuten weniger wären hier wieder mehr gewesen.

6,5 Points ist er mir trotzdem wert.
Kommentar verfassen

Um einen Kommentar zu schreiben musst du angemeldet sein!