Constanze Kurz und Frank Rieger haben etwa 50 ihrer Beiträge über Edward Snowden und die Massenüberwachung durch Geheimdienste ausgewählt, um sie nun als Hörbücher kostenlos zum Download anzubieten. Über 40 Sprecher haben sich freiwillig an der Aktion beteiligt.

Kurz notiert: Die beiden prominenten CCC-Mitglieder Constanze Kurz und Frank Rieger haben ihre 50 besten Veröffentlichungen aus diversen Zeitungen und Zeitschriften herausgesucht, um sie vorlesen zu lassen. Alle Beiträge sind seit ein paar Tagen einzeln, nach Jahreszahlen sortiert oder gesammelt, zum Download verfügbar.

Die Ankündigung der Autoren lautet wie folgt:

„Seit dem Juni 2013, als die ersten Veröffentlichungen aus den Snowden-Unterlagen begannen, haben wir in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern zahlreiche Texte zu diesem Themenkomplex geschrieben: in der FAZ und FAS, im SPIEGEL, in Buchbeiträgen. Davon haben wir etwa fünfzig ausgesucht, um den Rückblick auf viele Details und die jeweils aktuellen Reaktionen auf die zahlreichen enthüllten NSA– und GCHQ-Programme, die politischen Folgen und die Stimmung in der Öffentlichkeit zum Thema Massenüberwachung zu wagen.

Dank der Mitarbeit von vielen Freiwilligen, die uns im Tausch für ein „Arbeitsfrei“-Hardcover ihre Stimme geliehen haben, können wir nun akustisch zurückblicken auf mehr als vier Jahre Snowden-Veröffentlichungen.

Über vierzig freiwillige Sprecher haben sich beteiligt, die in jeweils ihrer eigenen Ausdrucksweise und Interpretation unsere Texte lesen. Zusammen ergeben die vielen Lesungen ein umfangreiches Hörbuch. Wir haben noch einen einleitenden Text aufgenommen und darin die vier Jahre Snowden-Veröffentlichungen aus unserer Sicht reflektiert und kommentiert.

Die eingesprochenen Texte können als vollständige Datei oder in Häppchen um die zwanzig Minuten heruntergeladen werden. Außerdem gibt es noch Jahresversionen, die zwischen einer Stunde und anderthalb lang sind. Die Gesamtdatei beginnt mit unserem Intro, gefolgt von den Texten vom Juni 2013 bis März 2017, sie umfasst fünfeinhalb Stunden.“

Hier geht es zum Download. Die vorgelesenen Artikel können wahlweise im Format MP3 oder OGG bezogen werden. Leider hat sich bisher noch niemand die Mühe gemacht, die Hörbücher via P2P anzubieten, das würde sich bei der Datenmenge durchaus anbieten.

tarnkappe.info