Windows 8 mag kein Avira Antivirus



05.11.2012





Avira ist noch nicht kompatibel zu Windows 8 (Quelle: Avira)



Windows 8 hat Probleme mit dem beliebten Virenschutz-Programm Avira Antivirus. Wer die Sicherheits-Software auf einem nagelneuen Windows 8-PC installiert, erlebt sein blaues Wunder. Windows 8 reagiert auf die Software mit dem gefürchteten Bluescreen.

"Derzeit sind die Avira Produkte noch nicht kompatibel mit Windows 8", warnt der deutsche Antiviren-Spezialist auf seiner Supportseite. Vor einer Installation des Virenscanners auf Windows 8 oder Server 2012 wird deshalb dringend abgeraten.







Windows-8-Kompatibilität erst im Januar 2013



Auf der Avira Webseite wurde eine Informationsseite erstellt, die aufgerufen wird, sobald ein Benutzer das Programm auf einen Rechner mit Windows 8 zu installieren versucht. Der im württembergischen Tettnang ansässige Hersteller Avira arbeitet eigenen Angaben zufolge eng mit Microsoft zusammen, um die Kompatibilität der Produkte so schnell wie möglich zu erreichen. Dies soll aber frühestens im Januar 2013 der Fall sein.

Windows-8-Nutzer müssen bis dahin auf das Programm verzichten. Dies gilt auch für die kostenlose Virenschutz-Version Avira Antivirus free.







Windows 8-Upgrade-Assistent



Microsoft empfiehlt, vor dem Upgrade auf Windows 8 den Windows 8-Upgrade-Assistenten auszuführen. Er überprüft, ob die vorhandene Hardware- und Software-Ausstattung mit Windows 8 arbeiten kann.







Quelle : computer.t-online.de