Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.127
    Points
    6.818
    Level
    54
    Level completed: 34%, Points required for next Level: 132
    Overall activity: 45,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive

    EU-Regel behindert bald Grafikkarten

    AMD: EU-Regel behindert bald Grafikkarten
    Highend-Grafikkarten könnten bald in Europa viel teurer werden – letztlich wohl auch für den Verbraucher. Eine neue EU-Regelung sieht vor, dass im Hardwarebereich eine Art von Bandbreiten-Begrenzung eingeführt wird, einfach ausgedrückt. Je kraftvoller die Grafikkarte, desto schlimmer und das könnte nach Ansicht von AMD sogar bis zum Verkaufsstopp in der EU reichen.


    A10-5800K von AMD: Die letzte ihres Stammes in der EU?
    Laut einem Dokument, das das Magazin NordicHardware unter der Hand zu sehen bekam, betrifft die Änderung eingebaute und lose verkaufte Grafikkarten und wird wahrscheinlich irgendwann im nächsten Jahr aktiv. Wie es weiter hieß, sei die Begründung der EU-Kommission in dieser Sache, durch die stufenweise Einteilung dafür zu sorgen, dass sich dieser Faktor für die Hersteller niederschlägt, wahrscheinlich finanziell. Der Energieverbrauch von PCs soll nämlich gesenkt werden – für die Prozessorbranche sei das allerdings der falsche Weg, da die Grafikkartenleistung nicht immer oder nicht allein dafür sorge, dass ein Rechner mehr oder weniger Strom verbraucht.

    Unrealistisch, bürokratisch, geheimnistuerisch
    Außerdem ist die Grenze der EU demnach unrealistisch. Immerhin, so hieß es weiter, sei die Bandbreite für Hochleistungs-Grafikkarten bereits jetzt bei mehr als 128 Gigabyte pro Sekunde. Damit die Hersteller hier nicht weiterstapeln, soll bei 320 Gigabyte pro Sekunde Schluss sein, beziehungsweise könnten vielleicht die Abgaben empfindlich werden. Diese Leistung ist aber für AMD und Nvidia nach bisherigem Kenntnisstand durchaus nächstes oder übernächstes Jahr auf der Tagesordnung. Noch sei nicht klar, ob und wann diese als Entwicklungsbremse empfundene Regelung umgesetzt wird.

    Kritisiert wurde in dem Bericht nicht nur die Überlegung der Kommissare an sich, hieß es weiter, sondern auch die Art, wie sie vorgegangen seien. Sie arbeiteten bisher an der Branche vorbei und verwendeten daher unzureichende oder falsche Berechnungsgrundlagen für ihre umwelt- und energiepolitischen Ansätze. Die Branche hat demnach nichts dagegen, dass PCs energieeffizienter werden – man müsse aber alle "Stromfresser" in Betracht ziehen. (kas)
    Quelle
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  2. #2
    Böse_Meise
    Avatar von Spammer_007



    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    373
    Achievements:
    Social7 days registered
    ach bei amazon bestellt aus der schweiz XD mal ganz ehrlich das were doch schreklich für den markt
    Wenn nach Passwörtern Gefragt Wird Dann 404 Spammer_007 oder darklight.to


  3. Bedankos Struppi bedankte(n) sich für diesen Post

Ähnliche Themen

  1. Intel: Bald keine Prozessoren mehr für Bastler-PCs
    Von delle59 im Forum Hard- / Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.12, 10:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •