Bedanken Bedanken:  0
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.112
    Points
    6.789
    Level
    54
    Level completed: 20%, Points required for next Level: 161
    Overall activity: 52,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive

    Liberty Global eröffnet Wettbieten um Kabel Deutschland

    Angebot von Vodafone überboten
    Liberty Global eröffnet Wettbieten um Kabel Deutschland

    Das Wettbieten um den größten deutschen Kabelanbieter Kabel Deutschland ist nun offiziell eröffnet. Wie die Online-Ausgabe der "Financial Times" berichtet, soll der US-amerikanische Kabelnetzbetreiber Liberty Global ein Angebot von 7,5 Milliarden Euro vorgelegt haben. Zuvor hatte bereits der britische Mobilfunkkonzern Vodafone Interesse an dem deutschen Kabelanbieter signalisiert.

    Am vergangenen Mittwoch gab Vodafone via Pressemitteilung bekannt, dass man offiziell Interesse an einem Kauf von Kabel Deutschland habe. Ein Schnäppchen wird der deutsche Kabelkonzern nach dem nun bekundeten Interesse des US-amerikanischen Konkurrenten allerdings sicherlich nicht.

    Bei Liberty Global handelt es sich um ein Unternehmen, dass zum Medienkonzern des Murdoch-Rivalen John Malone gehört. Schon Mitte April wurde spekuliert, dass Liberty Global Kabel Deutschland ein Angebot unterbreiten möchte. Laut der "Financial Times" bestätigte Kabel Deutschland nun, dass man ein "vorläufiges Angebot von Liberty Global erhalten habe".

    Auch wenn die Kaufpreise nicht offiziell bestätigt wurden, gehen Analysten davon aus, dass das Angebot von Liberty Global deutlich über dem von Vodafone liegt. So soll der US-amerikanische Konzern 85 Euro pro Aktie bieten; Vodafone soll schätzungsweise in einem ersten Angebot nur 80 Euro geboten haben.

    Wie die "Financial Times" weiter berichtet, hat Vodafone bislang noch kein neues Angebot vorgelegt. Die Eröffnung des Wettbietens durch Liberty Global hat allerdings den Aktienkurs von Kabel Deutschland deutlich beflügelt. Auf dem Frankfurter Parkett machte die Aktie beim heutigen Börsenstart einen Sprung von fast 4 Prozent auf nun über 85,50 Euro. Somit müssen wohl beide Konkurrenten noch tiefer in Tasche greifen, um sich den größten deutschen Kabelnetzbetreiber zu sichern.
    Quelle

    Fusion mit Unitymedia und Kabel BW möglich: Liberty Gobal will Kabel Deutschland Übernahme-Angebot unterbreiten


    Geändert von delle59 (06.11.14 um 16:42 Uhr)
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  2. #2
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.112
    Points
    6.789
    Level
    54
    Level completed: 20%, Points required for next Level: 161
    Overall activity: 52,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive
    Vodafone und Kabel Deutschland sind sich einig
    Kabel Deutschland ist mit einem neuen Übernahmeangebot von Vodafone zufrieden und hat mit den Briten eine Grundsatzvereinbarung für den Verkauf geschlossen. Vodafone will jetzt erheblich mehr bezahlen.

    Kabel Deutschland will ein neues, höheres Übernahmeangebot von Vodafone annehmen. "Vorstand und Aufsichtsrat der Kabel Deutschland begrüßen die Ankündigung von Vodafone", erklärte das Unternehmen am 24. Juni 2013. "Vodafone und Kabel Deutschland haben eine Grundsatzvereinbarung geschlossen, in der bestimmte Absichten festgehalten sind", hieß es weiter.

    Der britische Telekommunikationskonzern bietet nun 7,7 Milliarden Euro für den TV-Kabelnetzbetreiber. Zuvor war Vodafone laut einem unbestätigten Bericht bereit, 6,2 Milliarden Euro zu zahlen.

    Der US-Kabelnetzbetreiber Liberty Global hatte daraufhin ein eigenes Kaufangebot für Kabel Deutschland vorgelegt. Wie die britische Financial Times aus informierten Kreisen berichtete, soll das Angebot bei 7,5 Milliarden Euro gelegen haben.

    Doch eine Zustimmung des Bundeskartellamts für eine Fusion von Liberty Global, dem bereits Kabel Baden-Württemberg und Unitymedia gehören, wäre höchst unwahrscheinlich.

    Im Jahr 2002 verhinderten die Wettbewerbsbehörden, dass Malone sechs Kabel-TV-Firmen von der Deutschen Telekom kaufte. Malone forderte im Oktober 2012 von der deutschen Politik, eine weitere Konsolidierung im TV-Kabelmarkt zuzulassen. "Im Vergleich zur Deutschen Telekom sind wir Winzlinge. Wir wollen weiter wachsen und bundesweit präsent sein. Nur so sind wir in der Lage, auch entsprechende Fernsehprogramme anzubieten", sagte er. Der Aufsichtsratschef des Kabelkonzerns Liberty Global, John Malone, kaufte 2011 Kabel Baden-Württemberg für knapp 3,2 Milliarden Euro, zwei Jahre zuvor hatte er für 3,5 Milliarden Euro den Kabelkonzern Unitymedia übernommen.

    Vodafone hat seit Anfang 2010 Interesse, Kabel Deutschland zu kaufen. Der Kabelnetzbetreiber hat 8,5 Millionen angeschlossene Haushalte.
    Quelle
    Geändert von delle59 (06.11.14 um 16:41 Uhr)
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  3. #3
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.112
    Points
    6.789
    Level
    54
    Level completed: 20%, Points required for next Level: 161
    Overall activity: 52,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive

    AW: Liberty Global eröffnet Wettbieten um Kabel Deutschland

    Vodafone prüft Fusion mit Kabel-Konzern Liberty Global

    Der britische Telekom-Riese Vodafone lotet Insidern zufolge eine Übernahme des Kabel-Konzerns Liberty Global aus, mit der ein neues europäisches Schwergewicht entstehen könnte.

    Derzeit prüfe Vodafone finanzielle und kartellrechtliche Hürden, formale Gespräche gebe es nicht, schrieb die Nachrichtenagentur Bloomberg am Wochenende unter Berufung auf informierte Personen. Vodafone baut sein Geschäft schon länger mit der Übernahme von Kabelnetz-Unternehmen wie unter anderem Kabel Deutschland aus. Im deutschen Markt könnte eine Fusion eine Wettbewerbsprüfung auslösen: Zu Liberty Global gehört die in Deutschland starke Unitymedia.


    Reuters

    Mit einer Kombination der beiden Unternehmen entstünde ein Kabel- und Telefonriese im Wert von mehr als 130 Milliarden Dollar. Vodafone war lange vorwiegend als Mobilfunk-Betreiber aktiv. Da die Erlöse in der Telekom-Branche unter Druck sind, arbeitet der Konzern daran, Mobilfunk, Breitband-Internet und Fernsehen aus einer Hand anbieten zu können. Dafür kaufte Vodafone etwa auch den Kabelanbieter Ono in Spanien.

    Der US-Konzern Liberty Global des Milliardärs John Malone baute das internationale Geschäft in den vergangenen Jahren ebenfalls stark aus, zuletzt zum Beispiel mit der Übernahme von Ziggo in den Niederlanden. Liberty war seinerzeit auch an Kabel Deutschland interessiert, Vodafone bekam aber den Zuschlag für 7,7 Milliarden Euro.

    Das britische Unternehmen kommt auf einen Marktwert von über 61 Milliarden Pfund (gut 95 Milliarden Dollar), Liberty Global wird auf knapp 40 Milliarden Dollar taxiert. Das Vodafone-Management um Vorstandschef Vittorio Colao klopfe derzeit auch die Bereitschaft der Investoren ab, einen Liberty-Deal über einen Aktientausch zu stemmen, schrieb Bloomberg. Bereits im September hatte Colao Interesse an Liberty Global signalisiert, wenn der Preis stimme. (dpa/tc)
    computerwoche.de
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


Ähnliche Themen

  1. Kabel Deutschland drosselt Filesharing-Nutzung
    Von delle59 im Forum Netzwelt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.14, 18:58
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.14, 13:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.13, 09:49
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.13, 15:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •