Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.120
    Points
    6.806
    Level
    54
    Level completed: 28%, Points required for next Level: 144
    Overall activity: 48,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive

    Internetfernsehen : YouTube startet Kanäle in Deutschland

    Internetfernsehen

    YouTube startet Kanäle in Deutschland


    Videoplattform YouTube: Google steigt in Deutschland ins
    Internetfernsehen ein @dapd


    Ob Sport, Comedy oder Auto: Mit zwölf Themen-Kanälen will YouTube nun auch in Deutschland Internetfernsehen machen. Mit den Sendern will das Videoportal weniger mit traditionellen TV-Stationen konkurrieren als vielmehr "weiße Flecken" im Angebot besetzen.

    Mountain View - Die Namen stehen schon. "Heartbeat Berlin" wird über "global relevante Trends und urbanen Zeitgeist" informieren. Für "Ponk" werden Comedy-Clips in einer Kölner Wohngemeinschaft gedreht. Und bei "Happy & Fit" geht es - wenig überraschend - um Gesundheit und Wohlbefinden.

    Mit vorerst zwölf "Originalkanälen" seiner Videoplattform Youtube versucht Google Chart zeigen jetzt bald auch in Deutschland, Internetfernsehen profitabel zu machen. In den am Montag angekündigten Kanälen geht es unter anderem um Unterhaltung, Gesundheit, Sport, Comedy und Auto.

    Google versucht sich schon seit längerer Zeit am Web-TV, bislang jedoch mit begrenztem Erfolg. In einem neuen Anlauf startet YouTube vor einem Jahr in den USA die ersten Spartenkanäle mit speziell dafür produzierten Inhalten. Sie bestehen aus meist kurzen Videos zu bestimmten Themen wie etwa Kochen, Mode oder Technik. Jetzt kommen zu den bisherigen mehr als hundert Kanälen 60 weitere unter anderem auch aus Großbritannien und Frankreich dazu. Geld verdient Google dabei mit vorgeschalteten Werbeclips, die Nutzer auch überspringen können.

    YouTube-Manager Robert Kyncl sagte, dass Google nicht frontal mit traditionellen Fernsehsendern konkurrieren wolle. "Unsere Strategie ist, zu schauen, welche Interessen es in der Welt gibt, die im Fernsehen unterrepräsentiert sind, und sie zu bedienen. Wir suchen gezielt nach diesen "weißen Flecken", in denen es heute kein Angebot gibt".

    Zugleich hofft YouTube, dass sein TrueView-System mit Anzeigen, die der Zuschauer nach wenigen Momenten wegklicken kann, das Werbegeschäft revolutioniert. "Die Wette ist, dass wir den Nutzern mehr und mehr relevante Werbeclips anzeigen können und sie es vorziehen werden, sie bis zum Schluss zu sehen. Und wir hoffen, dass die Firma hinter der Werbeanzeige dann gerne mehr bezahlt", erläuterte Kyncl.

    Mit der Verbreitung von Fernsehgeräten mit Internetanschluss können YouTube-Videos inzwischen auch bequem auf dem großen Bildschirm angeschaut werden. Aus mehreren nacheinander folgenden Clips entsteht somit praktisch ein Spartensender, wie es ihn im Fernsehen gibt. Google stellt dabei kostenlos YouTube als Plattform zur Verfügung. Zugleich sind die einzelnen Videos meist recht kurz, damit sie unterwegs angesehen werden können.

    Nach der weltweiten Ausweitung des Angebots werden YouTube dann in den "nächsten Gang" schalten, zitiert das "Wall Street Journal" Kyncl. Dazu wolle man die erfolgreichsten Kanäle bestimmen und diese dann gezielt fördern, etwa mit zusätzlichen Finanzmitteln. Langfristig sollen die Kanäle dann komplett durch Werbung finanziert werden können.
    Quelle
    Geändert von delle59 (03.11.14 um 19:48 Uhr)
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  2. Bedankos leutnantbraun bedankte(n) sich für diesen Post
  3. #2
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.120
    Points
    6.806
    Level
    54
    Level completed: 28%, Points required for next Level: 144
    Overall activity: 48,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive
    YouTube: Erster deutscher Themen-Kanal startet
    Mit einem interaktiven Comedy-Format geht der erste eigene deutschsprachige Themen-Kanal beim Videoportal YouTube an diesem Montag an den Start. Die neue Comedy-Show „Ponk" sei auf TV-Niveau gedreht und nur bei YouTube zu sehen, teilte die Produzentin Mediakraft Networks am Sonntag in Köln mit.

    Mit Ponk beschreite man vollkommen neue Wege. Im Mittelpunkt der Comedy steht eine Kölner WG. Nach den ersten Ausgaben könnten die Nutzer abstimmen, wie es weitergehen solle. Anfang Oktober hatte YouTube den Start von zunächst zwölf Sparten-Kanälen in Deutschland angekündigt.

    Über 60 Kanäle sollen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA zu Themen wie Gesundheit, Wellness, Sport, Musik oder Comedy über die Plattform laufen. Die Google-Tochter will damit vor allem das Geschäft mit Internet-Werbung weiter vorantreiben. Direkte Konkurrenz zum Fernsehen sollen die sogenannten Original Channels allerdings nicht sein, YouTube versteht das Angebot als Ergänzung.
    Quelle
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  4. #3
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.120
    Points
    6.806
    Level
    54
    Level completed: 28%, Points required for next Level: 144
    Overall activity: 48,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive
    Youtube denkt über Abo-Modell nach

    Die Videoplattform Youtube könnte bald ein Abo anbieten. Wer dafür zahlt, bekommt vor den Filmen keine Werbung mehr angezeigt.


    Gibt es bald eine werbefreie Variante von Youtube?
    © dpa


    Die Google-Videoplattform Youtube denkt über einen bezahlten Abo-Dienst ohne Werbung nach. Es gebe Nutzer, die bereit seien, Geld zu zahlen, um keine Werbeclips zu sehen, sagte Youtube-Chefin Susan Wojcicki beim Auftritt auf einer Konferenz des Technologieblogs „Recode“ am Montag (Ortszeit). „Wir denken darüber nach, wie man Nutzern die Wahl geben kann.“ Bereits bekannt ist, dass Youtube an einem Abo-Dienst für Musik arbeitet.

    Bei Youtube werden Werbeclips vor Beginn des Videos eingeblendet, das ein Nutzer sehen will. Typischerweise kann man sie nach einigen Sekunden wegklicken. Google weist das Werbegeschäft von Youtube nicht einzeln aus. Nach Schätzungen des Marktforschers eMarketer erreichten die Erlöse im vergangenen Jahr 5,6 Milliarden Dollar.

    Inzwischen finde die Hälfte der Youtube-Nutzung auf mobilen Geräten statt, sagte Wojcicki. Die Gesamtzeit der angesehenen Youtube-Videos steige jedes Jahr um rund 50 Prozent.
    faz.net
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  5. Bedankos Rungor bedankte(n) sich für diesen Post

Ähnliche Themen

  1. Russland startet Totalüberwachung im Internet
    Von delle59 im Forum Netzwelt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.13, 22:17
  2. Das Radio ist out, YouTube ist in
    Von delle59 im Forum Netzwelt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.13, 19:22
  3. Intro für Mein YouTube kanal
    Von F3 im Forum Off Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.12, 23:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •