Bedanken Bedanken:  0
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.104
    Points
    6.774
    Level
    54
    Level completed: 12%, Points required for next Level: 176
    Overall activity: 50,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive

    Blockade von Raubkopie-Webseiten ist erlaubt


    Die Sperrung illegaler Webseiten ist legitim. Das hat der Europäische Gerichtshof am Donnerstag in Luxemburg entschieden. Die Sperrmaßnahmen müssen nach europäischem Recht aber ausgewogen sein.


    Â*
    <p class="">Internetanbieter können nach einem EU-Urteil verpflichtet werden, illegale Webseiten zu sperren. Die Sperrmaßnahmen müssen nach europäischem Recht aber ausgewogen sein. Das hat der Europäische Gerichtshof am Donnerstag in Luxemburg entschieden.
    <p class="">Â*
    <p class="">Konkret geht es um den österreichischen Internetanbieter UPC Telekabel und die Webseite kino.to. Das deutsche Filmstudio Constantin Film und die Filmproduktionsgesellschaft Wege hatten geklagt, weil auf der Webseite Raubkopien ihrer Filme verbreitet wurden.
    <p class="">Â*
    <p class="">Sie verlangten von dem Internetanbieter, den Zugang zu kino.to zu blockieren. Kino.to stellte 2011 den Betrieb ein. Daher geht es vor allem um die Frage, ob Netzsperren in ähnlichen Fällen zulässig sind.
    <p class="">Â*

    Kino.to hatte vier Millionen Nutzer täglich


    Â*
    <p class="">Ein Gutachter am EuGH hatte im vergangenen November empfohlen, dass diese Netzsperren nach europäischem Recht möglich sein sollten. In den meisten Fällen folgen die Richter der Empfehlung des Gutachters. Provider konnten bisher nicht "ganz allgemein" zu Sperrungen verpflichtet werden.
    <p class="">Â*
    <p class="">Der Gründer des illegalen Filmportals Kino.to war 2012 zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Zudem sollten 3,7 Millionen Euro seines Vermögens eingezogen werden. Das Raubkopier-Filmportal hatte etwa vier Millionen Nutzer täglich. Sie fanden dort kostenlos Links zu Servern mit illegal angebotenen Titeln.
    <p class="">Â*
    <p class="">Nach Einschätzung der Ermittler damals lag der Schaden für die Filmwirtschaft im siebenstelligen Euro-Bereich.
    <p class="">welt.de
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  2. #2
    Avatar von Moriarty



    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    128
    Points
    172
    Level
    3
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 28
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    Social100 Experience Points


    Was heißt hier "ausgewogen sein"?


    Â*


    wir hatten es gearde eben in der Shout schon davon:


    Ein weiterer schritt in richtung Internet_zensur
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

  3. #3



    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    49
    Points
    85
    Level
    1
    Level completed: 70%, Points required for next Level: 15
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    Social7 days registered


    och ich mach mir da eher weniger sorgen, sobald die eu anfängt warez seiten zu blocken werden alle team mitglieder von mir nen exit fürs darknet kriegen miit einen aufgespielten skript der seite hier und somit wäre dann stuffnet unsichtbar für alle kontrollorgane.


    ähnlich wie damals nach den tod von .to würde dann blitzartig über alle boards und sonstigen info sites die neue url dann verbreitet.


    also kein herzklabaster bitte, hab schon seit ca einen jahr ein blan b zur hand, fals es irgendwann so weit ist


    desweiteren würden dann ebend auch alle downloads ebend wieder oldscool gelagert werden.


    Â*


    des weiteren sollte jeden in der heutigen zeit klar sein wie man netzsperren umgeht (proxy, vpn ect. )


    somit wäre eine zensur nur bedingt möglich und kaum umsetzbar.


    als beispiel muss man sich nur mal ägypten anschaun, dort wurde das netz abgestellt und trotzdem hatten die internet


    willkommen im neuland ^^
    Irren ist menschlich.
    Aber wer richtigen Mist bauen will,
    braucht einen Computer!

  4. #4
    Avatar von Moriarty



    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    128
    Points
    172
    Level
    3
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 28
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    Social100 Experience Points


    Klar das man das inzwischen weiß, aber zu meinen anfangszeiten hätte ich zum beispiel noch nicht gewusst.


    einen herzklabaster bekomme ich nun davon nicht Â* aber es macht doch nachdenklich das es nun überhaupt möglich ist, SItes zu sperren.


    Â*


    Super das du schon einen PLan B hast


    Â*


    Grüße


    TR
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

  5. #5



    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    49
    Points
    85
    Level
    1
    Level completed: 70%, Points required for next Level: 15
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    Social7 days registered


    naja möglich war es schon immer.


    in grunde läuft ja jede anfrage für ne seite so zu sagen in nen haupt server wo die url zu den ips weitergeleitet wird.


    sperrt man nun diese schnittstelle für eine seite, so ist diese nicht mehr erreichbar.


    dieses verfahren wird schon seit den 90gern mit den ganzen kipo und sonstigen seiten gemacht die gegens gesetz verstossen.


    das jetzt eine grosse welle darum gemacht wird, ist nun hinfällig.


    das meinte ich auch mit den " herzklabaster".


    Â*


    zum plan b ist noch folgendes zu sagen:


    jeder der dann auf die seite zugreifen will bräuchte dann nur tor mehr nicht.


    im tor netzwerk sind mitwerweile einige der warez seiten ansässig und es werden auch immer mehr.


    dass einzige was es dort noch nicht gibt, ist ein deutschsprachiges board ( zumindest noch keins gefunden).


    klar ist das darknet in grunde ein schandfleck im netz, aber es hat auch eine menge potenzial.


    grad wir als warez szene könnten dort um einiges einfacher den stuff unter die leute bringen, das einzige manko dabei ist, dass man kein geld darüber machen kann (also oldscool).


    viele upper würden aus diesen grund zwar mimimi machen, aber der grundgedanke der piraterie war ja so konzerne wie die gema in die knie zu zwingen und nicht sich selbst zu bereichern ( der grund warum ich ausschliesslich von free hostern lade).


    wenn ich nur mal zurück denke an emule oder torent zeiten, da hat nie einer geld mit den upps gemacht.


    naja das nun auch gegen stream und warez vorgegangen wird, ist die szene in grunde selbst dran schuld.


    Â*


    wie den auch sei, ich hoffe nen par wirds zum umdenken bewegen und wenn nur 1 sich die doller zeichen aus den augen reibt hat sich der lange text gelohnt.Â*


    Â*


    mfg.: dr. teefisch
    Irren ist menschlich.
    Aber wer richtigen Mist bauen will,
    braucht einen Computer!

  6. #6
    Avatar von Moriarty



    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    128
    Points
    172
    Level
    3
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 28
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    Social100 Experience Points


    okay diese argumentation zum "herzklabaster" ist stichfest.


    ich denke halt der aufschrei bei warez größer sein wird da, so weit ich weiß, mehr leute warez ziehen als kipo oder ähnliches. Und das durch die ganze gesellschaft Von richter über politiker (gut von denen wissen wir ja nun auch das kipo Material auf ihren rechner haben ^^), als auch die allgemeine "Hausfrau".


    Â*


    Mit torrente hatte ja alles angefangen und wer da damals ohne seed gegangen ist war ein arsch****. da beruhte es noch auf gegenseitigkeit. auch verstehe ich die uploader die geld in einen server investieren . vernüftig finde ich die jenigen die einfach schauen das sie zu 0 raus gehen. was heutzutage glaube selten geworden ist.


    Â*


    Das potenzial und die Idee hinterdem Tornetwerk/darknet ist genial. vlt hast du ja wirklichjemanden zum umdenken bewegt und findest bald ein deutschsprachiges board


    Â*


    Grüße


    TR
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.

Ähnliche Themen

  1. Fifa erlaubt neue TorlinienTechnik!
    Von talla2xlc im Forum Fußball
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.07.15, 11:56
  2. 1 Milliarde Webseiten sind nun online
    Von delle59 im Forum Netzwelt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.14, 08:55
  3. Drei Jahre Haft für eine Raubkopie
    Von delle59 im Forum Szene / Hacking
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.14, 15:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •