Bedanken Bedanken:  0
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.127
    Points
    6.818
    Level
    54
    Level completed: 34%, Points required for next Level: 132
    Overall activity: 45,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive

    Video-Piraterie: Leader von IMAGiNE schuldig gesprochen

    Video-Piraterie: Leader von IMAGiNE schuldig gesprochen

    Das Bundesgericht von Virginia sprach am Mittwoch den früheren Leader der Warez-Gruppe IMAGiNE für schuldig. Der 39-jährige Jeramiah B. Perkins muss aber noch bis zum 3. Januar 2013 auf das endgültige Urteil warten. Ihm drohen im Höchstfall fünf Jahre Gefängnis, eine Geldstrafe von bis zu 250.000 Dollar und drei Jahre Bewährung. Er hatte im Verlauf des Verfahrens seine Schuld eingestanden.


    Dem 39-Jährigen aus Portsmouth wird vorgeworfen, im Internet zehntausende Kopien von Kinofilmen vertrieben zu haben. Als ehemaliger Organisator der P2P-basierten Release-Gruppe IMAGiNE mietete er in Frankreich und in anderen Ländern Server an. Er gab zudem zu dafür verantwortlich zu sein, dass Film-Mitschnitte noch vor dem offiziellen Verkaufsstart der DVDs im Internet verfügbar waren. IMAGiNE gilt als eine der aktivsten Release-Groups im Bereich Video-Piraterie. Jeramiah B. Perkins war einer der vier Gruppenmitglieder, die am 18. April von Spezialeinheiten verhaftet wurden. Perkins gab im Rahmen seiner Aussage zu, auf seinen Namen Domains von Webseiten und E-Mail-Accounts angemeldet und PayPal-Accounts aktiviert zu haben. Über PayPal wurde die Zahlung der Original-DVDs und der Vertrieb der Schwarzkopien abgewickelt.

    Das US-Justizministerium wirft Perkins vor, an der Aufnahme von Tonspuren in Kinosälen beteiligt gewesen zu sein, um diese mit fremdsprachigem Filmmaterial zu synchronisieren. Die so entstandenen Schäden durch Urheberrechtsverletzungen werden auf 400.000 US-Dollar geschätzt. Zwei seiner Mitangeklagten wurden bereits im Laufe dieses Jahres vor Gericht wegen gemeinschaftlich begangener Urheberrechtsverletzungen für schuldig gesprochen.


    Gerüchte besagen, weil IMAGiNE gemeinsam mit anderen Gruppierungen an einem eigenen Torrent-Tracker mit Namen UnleashTheNet arbeitete, sollen die Behörden Hinweise von ihren Mitbewerbern erhalten haben. Geplant war, die neuen Veröffentlichungen aller beteiligten Gruppen für eine gewisse Zeit exklusiv über den eigenen Torrent-Tracker zu vertreiben. Möglicherweise diente die Preisgabe der Identität der Beteiligten lediglich dem Zweck, die Konkurrenz aus dem Weg zu räumen.

    Neu wären derartige Methoden innerhalb der Szene nicht, der letzte Release erfolgte mit dem DVD-Rip des Films "The Guard - ein Ire sieht schwarz" am 9. September 2011 (gulli:News berichtete).
    Quelle
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  2. #2
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.127
    Points
    6.818
    Level
    54
    Level completed: 34%, Points required for next Level: 132
    Overall activity: 45,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive
    Rund zwei Jahre Haft für IMAGiNE-Mitglieder
    Nachdem die Mitglieder der Release-Gruppe IMAGiNE bereits im April für schuldig gesprochen wurden, müssen zwei der Schwarzkopierer nun für jeweils 30 und 23 Monate in Haft. Dies entschied am Freitag eine Richterin des Virgina District Court. Neben den Gefängnisaufenthalten sind die Täter zudem verpflichtet, der MPAA eine Geldstrafe in Höhe von 449.514 Dollar zu entrichten.


    IMAGiNE Release
    Die Release-Gruppe IMAGiNE stellte laut einem Gutachten, das im Namen der größten Filmlabel angefertigt wurde, 41 Prozent aller englischsprachigen Filmveröffentlichungen im Torrentnetzwerk. Mit dieser Bilanz war die amerikanische Gruppe sogar fünfmal aktiver als ihr zweitpopulärster Nachfolger.

    Bereits im April dieses Jahres wurde bekannt, dass die vierköpfige Bande von den amerikanischen Justizbehörden enttarnt wurde. Entsprechend fiel das Urteil des zuständigen Gerichts, alle Täter schuldig zu sprechen. Erst am vergangenen Freitag wurde nun für zwei der Angeklagten eine Strafe verhängt.

    Ein 57-jähriges Mitglied vom IMAGiNE sieht sich laut Urteil des Virgina District Court nun mit einer 30-monatigen Haftstrafe konfrontiert. Der zweite Angeklagte kam mit sieben Monaten weniger davon. Nichtsdestotrotz werden beide Männer nach ihrer Entlassung weitere drei Jahre eine Bewährung absitzen, in deren Rahmen sie sich regelmäßig bei einem zuständigen Beamten melden müssen. Überdies sind beide Personen angewiesen, der Motion Picture Association of America (MPAA) jeweils einen Betrag über 449.514 US-Dollar als Schadensersatz zu leisten.

    Mit den Haftstrafen unterbot die zuständige Richterin Arenda Allen die Forderung der Anklage, die die IMAGiNE-Mitglieder bis zu 57 Monate im Gefängnis sehen wollte. Die Tatsache, dass die Schwarzkopierer allerdings keine kriminelle Vergangenheit hatten und geständig waren, wirkte sich urteilsmindernd aus.

    Die andere Hälfte der Release-Gruppe wartet derweil noch auf den Beschluss ihres Strafmaßes. Die Verhandlung für das dritte Mitglied ist für Ende November anberaumt. Die letzte Verhandlung soll daraufhin Anfang 2012 stattfinden.
    Quelle
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  3. #3
    Awards:
    Posting Award
    Avatar von delle59




    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.127
    Points
    6.818
    Level
    54
    Level completed: 34%, Points required for next Level: 132
    Overall activity: 45,0%
    Achievements:
    SocialRecommendation Second Class7 days registered5000 Experience PointsOverdrive
    Fünf Jahre Haft für Anführer einer Release-Gruppe
    Der Chef einer US-Release-Gruppe muss wegen Verletzung des Urheberrechts für längere Zeit ins Gefängnis. Alle Imaging-Mitglieder hatten ein Geständnis abgelegt.


    (Bild: US-Justizministerium)
    Der Chef der Release-Gruppe Imaging ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Jeramiah P. plädierte laut US-Justizministerium der gewerbsmäßigen Urheberrechtsverletzung für schuldig. Seine Gruppe habe illegale Angebote für Filme, Musik und Spiele im Internet gemacht.

    Richterin Arenda Wright Allen verhängte am 3. Januar 2013 die Strafe. Der 40-jährige Perkins steht zudem drei Jahre unter Aufsicht und muss 15.000 US-Dollar Entschädigung bezahlen. Seine Release-Gruppe nutzte Infrarotaufnahmegeräte, spezielle Empfänger und Camcorder, um Filme in Kinos zu kopieren. Die Inhalte wurden dann aufbereitet und neu abgemischt.

    Der Verband der US-Filmindustrie MPAA (Motion Picture Association of America) nannte Imagine die produktivste "Release-Gruppe, die von September 2009 bis September 2011" im Internet aktiv war.

    Drei weitere Mitglieder der Gruppe wurden bereits im November 2012 nach Schuldeingeständnissen verurteilt, ein fünfter, Javier E. F., hat im März 2013 Prozesstermin. Gregory C. erhielt drei Jahre und und vier Monate Haft, Sean L. muss für 23 Monate und Willie L. für 30 Monate ins Gefängnis.

    Eines der Ziele der Gruppe war, die Filme immer vor der Verfügbarkeit auf DVD online bereitzustellen. Imagine mietete dafür Server in den USA, Frankreich und Kanada und hostete Webseiten wie unleashthe.net, die Mitgliedsprofile, Torrent Tracker, Diskussionsforen, Nachrichtenboards und eigene Verhaltensregeln boten.

    Der Gründer und Chef des illegalen Filmportals Kino.to war am 14. Juni 2012 vom Landgericht Leipzig zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das Gericht blieb damit im untersten Strafrahmen. Dirk B. musste zudem an den Staat bis zu 3,7 Millionen Euro abführen, die er über meist betrügerische Werbung wie Abofallen, Adware zum Unterschieben von Trojanern, Sportwetten und Onlineglücksspielen über seine spanische Firma eingenommen hat.
    Quelle
    Ich bin fest davon überzeugt, daß es für den Tonfilm einen Markt gibt.
    Thomas Alva Edison (1847 - 1931)
    [Regeln] News-Bereich


  4. #4

    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    1
    Achievements:
    7 days registered


    Â*Â*Â*Â*Â*Â* Jack Untawega aka. Kroko Jack - Mixtape Vol. 1


    Â*





    Â*


    http://uploaded.net/file/w7927txf


    Â*

Ähnliche Themen

  1. Video Rippen
    Von Ani_Me im Forum Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.12, 11:06
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.12, 08:49
  3. Motorrad Video Portal
    Von delle59 im Forum Motorsport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.12, 23:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •