Der Free-TV-Sender Prosieben Maxx ersetzt seit Montagnachmittag den Pay-TV-Sender Sat.1 Emotions auf dem Astra-Transponder 107. Während letzterer nun auf einer anderen Frequenz sendet, hat der jüngste Spross der ProSiebenSat.1-Familie mit der Testausstrahlung von Programmtrailern begonnen.
Der neue Free-TV-Sender ProSieben Maxx wurde am Montag mit einer Kennung über Astra 19,2 Grad Ost aufgeschaltet. Dabei ersetzt der Kanal wie erwartet den Pay-TV-Sender Sat.1 Emotions auf Transponder 107 mit den Empfangsparametern 12 545 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur 5/6). Bereits seit Anfang Juli hatte der Veranstalter ProSiebenSat.1 seinen Bezahlsender deshalb im Simulcast parallel auch über 11 421 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR, 22 000, Fehlerkorrektur 5/6) ausgestrahlt, wo das Programm auch weiterhin empfangbar ist. ??
Der offizielle Sendestart für ProSieben Maxx soll am 3. September sein. Derzeit läuft auf dem Sender jedoch testweise bereits ein Programmtrailer. Starten möchte der Kanal dabei direkt mit der Free-TV-Premiere des Action-Streifens "Captain America – The first Avanger". Auch weitere Spielfilme jüngeren Datums wie etwa "True Grit", "World Trade Center" oder "No Country for Old Men" wurden bereits im Vorfeld angekündigt und sollen deutlich machen, dass der Sender mehr sein soll, als nur eine weitere Abspielstation für alte Serien und Shows. Besonders bemerkenswert ist jedoch die Tatsache, dass auch brandneue US-Serien im Originalton und mit Untertiteln als deutsche Free-TV-Premiere auf ProSieben Maxx laufen sollen. So wurde unter anderem die von Netflix produzierte Serie "House of Cards" mit Kevin Spacey noch für dieses Jahr als Erstausstrahlung angekündigt.
Unklar ist derzeit, ob ProSieben Maxx auch flächendeckend im Kabel am 3. September an den Start gehen wird. Da von Seiten des Senders zum Start eine erwartete Reichweite von deutlich mehr als 60 Prozent der deutschen TV-Haushalte angegeben wurde und gut 50 Prozent dieser Haushalte über Satellitenempfang verfügen, kann ein pünktlicher Start zumindest bei den großen Netzbetreibern Kabel Deutschland und Unitymedia Kabel BW derzeit zumindest nicht als gesichert gelten. Freuen können sich hingegen DVB-T-Zuschauer im Raum München. Hier wird ProSieben Maxx die abgeschalteten RTL-Programme ersetzen. Über Entertain soll der Sender laut Informationen aus dem Telekom-Service-Forum ebenfalls verfügbar sein, ein genauer Starttermin wurde hier aber noch nicht kommuniziert.
Quelle:

http://www.digitalfernsehen.de/ProSieben-Maxx-startet-Testausstrahlung-ueber-Astra.105690.0.html