Google Play - Jetzt auch endlich mit Filmen



Geht es um die Verbindung zwischen einem guten, käuflich erwerbbaren Multimedia-Angebot und den passenden technischen Abspielgeräten, konnte bisher niemand Apple etwas vormachen. Google versuchte mit seinem Google Play, Konkurrenz aufzubauen, was bisher nicht so recht funktionieren wollte. Doch nachdem es jetzt auch Filme im deutschen Google Store gibt, wird Apple nun auch dieser Vorteil genommen.
Android-Nutzer und Google Fans werden schon seit längerem Google Play (bzw. dessen Vorgänger) genutzt haben, doch außer Apps für Smartphones gab es dort keinen Mehrwert, wohingegen Apples iTunes eine gut sortierte Auswahl von Musik, Filmen/Serien oder Büchern zusätzlich zu den Apps anbot.
Nach einiger Zeit änderte Google seine Strategie, und bot auch Musik und Bücher an. Allerdings nur in den USA, da es, wie so oft, in Deutschland Probleme mit den Lizenzen gab, und man wieder mal einen Proxy brauchte, um auf das Angebot zuzugreifen.

Einen großen Unterschied zu anderen Angeboten gibt es allerdings noch: Man kann Filme bisher nur leihen. Das heißt, man bezahlt, und hat einen bestimmten Zeitraum (30 Tagen, wenn man einmal angefangen hat, muss man innerhalb von 48 Stunden fertig sein), in dem man den Film einmal anschauen kann. Dies geht entweder per Stream im Browser, oder mit Hilfe der App auf dem Smartphone.

Außerdem gibt es nach wie vor das Problem der etwas unbequemen Bezahlung. Für iTunes kann man in jedem Supermarkt passende Guthaben-Karten kaufen, bei Google Play lässt sich bisher nur mit Kreditkarte bezahlen, wobei man immerhin bei manchen Anbietern über die Handy-Rechnung zahlen kann. Da in Deutschland im Gegensatz zu Amerika die Kreditkarte nicht ähnlich verbreitet ist, stellt dies für den ein oder anderen ein Hindernis da.

Die Preisgestaltung ist ähnlich den anderen Angeboten: Es wird differenziert zwischen SD für 2,99 € und HD Qualität für 3,99€. Sehr neue Filme kosten allerdings jeweils 1 € mehr. Die Auswahl der Filme ist gut gemischt, betrachtet man die Kategorie Top-Filme, findet man neben aktuellem Zeug auch den ein oder anderen Klassiker. Google schreibt in seinem Blog, dass folgende Studios mit ihren Filmen dabei sind:
Alamode Film, Atlas Film, Capelight Pictures, DCM, Disney, MFA, NBCUniversal, Paramount Pictures, Prokino, Senator Film, Sony Pictures Home Entertainment, Tiberius Film, Universum Film und Wildbunch

Schafft es Google jetzt, sein Hardware Geschäft neben Smartphones noch weiter auszubauen, z.B. in Form von Streams auf den TV, wird sich hier eine ernsthafte Konkurrenz zu iTunes aufbauen.

Werdet ihr Google Play nutzen, um Filme zu leihen und auf eurem Android Gerät zu schauen? Was haltet ihr von der Preisgestaltung?

Quelle